Hokkaido Kürbis

Sollten Sie nur die großen gelben, geschmacklosen Riesenkürbisse (evtl. sogar noch süßsauer eingelegt) kennen vergessen Sie alles, was Sie jemals an Kürbis kennen. Hokkaido ist ein sehr aromatischer orange gefärbter Kürbis mit einem festen Fruchtfleisch unserer meinung nach der aromatischste unter den Kürbissen. Selbst die größten Skeptiker konnten wir nach dem Probieren der Kürbissuppe von dieser Spezialität überzeugen. Hokkaido Kürbis hat den großen Vorteil, dass man die Schale mitkochen kann, sie wird beim Kochen weich, kann püriert werden mitr der Suppe oder beim gemüse mit gegessen werden. Lediglich die Kerne müssen entfernt werden

Abgesehen von seinen kulinarischen und optischen Vorzügen besitzt der Kürbis auch in gesundheitlicher Hinsicht bemerkenswerte Eigenschaften: Sein Fruchtfleisch enthält reichlich Mineralstoffe und Spurenelemente wie u.a. Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Mangan und Zink. Zudem wirkt sich sein hoher Vitamin A-Gehalt in vielerlei Hinsicht positiv auf den menschlichen Organismus aus.

Denn: Vitamin A ist nicht nur eine Prophylaxe gegen Krebs, Arteriosklerose und diverse Gefäßerkrankungen, sondern auch bei Hautproblemen überaus empfehlenswert.

Dass Kürbisse in ähnlich starkem Ausmaß wie Karotten auch in Sachen Zellschutzfunktion gut abschneiden, ist auf ihren außergewöhnlich hohen Gehalt an Carotinen im Wechselspiel mit den ebenfalls reichhaltig vertretenen Vitaminen C und E zurückzuführen.

Außerdem wirkt Kürbis harntreibend, stärkt Nieren und Immunsystem und schützt die Prostata des Mannes.

Auf Grund seines hohen Wasseranteils (ca. 95 %) ist Kürbis auch ideal für Diäten geeignet.
Mit anderen Worten: Kürbis schmeckt gut und tut gut und ist das beste Beispiel, dass Genuss nicht immer Sünde sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.