Sellerie

Gratinierter Sellerie
Zutaten für 4 Personen
1 große Sellerieknollen
50 g Butter
Olivenöl
1 Spritzer Essig
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 Pr.Cayennepfeffer/Muskatnuss
100 g Reibekäse
250 ml Sahne,
4 EL Semmelmehl
1 Bd. Petersilie
4 Scheiben
Mischbrot

Zubereitung
Sellerieknollen gründlich bürsten und schälen. Die Schale kann für Brühe oder Soßenansätze weiterverwendet werden. Knollen halbieren und auf die Schnittfläche legen. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und 15-20 min in leichtem Salzwasser mit einem Spritzer Essig blanchieren. Von den Graubrotscheiben die Kruste abschneiden. Brotscheiben in Olivenöl knusprig braten. Eine Auflaufform leicht mit Butter auspinseln, Boden mit Brotscheiben auslegen. Darauf wird eine Schicht Selleriescheiben gelegt. Mit Cayennepfeffer und etwas Muskatnuss würzen, nur leicht salzen. Schicht mit geriebenem Käse bestreuen. Jetzt wieder Selleriescheiben auflegen und in der beschriebenen Reihenfolge weiter verfahren, bis der Sellerie aufgebraucht ist. Zum Schluss mit Sahne übergießen und mit Semmelmehl bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C gratinieren bis eine goldbraune Farbe entstanden ist (ca. 15 min). Den Gratin mit reichlich gehackten Kräutern bestreuen und in der Backform servieren.


Sellerie-Püree
Zutaten für 4 Personen
1großer Knollensellerie
4 mehlige Kartoffeln
200 ml Schlagsahne
Gemüsebrühe
Butter
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung
Die Sellerieknolle und Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf etwas Butter schmelzen, die Selleriestückchen und die Kartoffel hinzufügen und mit etwas Sahne auf mittlerer Flamme weich kochen. Mit dem Zauberstab pürieren, evtl. noch Sahne hinzufügen, bis die richtige cremige Konsistenz entsteht. Mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss abschmecken. Passt hervorragend als Beilage zu Wild, Wildgeflügel oder Lamm. Für die fettarme Variante können Sie natürlich statt der Sahne auch Gemüsebrühe verwenden und auf die Butter verzichten. Mit der Flüssigkeit eher sparsam sein: es ist leichter, später noch etwas hinzuzufügen als später wieder einzudicken. Man kann das Püree auch mit 200 ml Gemüsebrühe zu einer dicken Suppe verdünnen.


Sellerie-Apfel-Creme-Suppe
Zutaten für 4 Personen
Butter oder Öl
1 großer Knollensellerie, geschält und gehackt
3 Äpfel, (z.B. Boskop), geschält, entkernt und gehackt
1 Liter Gemüsebrühe
250 ml Sahne
2 EL Apfel, gewürfelt
Salz
Cayennepfeffer
Paprikapulver

Zubereitung
Butter schmelzen und Äpfel und Sellerie ca. 5 Min. dünsten, Brühe hinzugeben und zum Kochen bringen. Die Hitze zurückdrehen und 25-20 Min. köcheln lassen, bis Äpfel und Sellerie sehr weich sind.Mit dem Zauberstab pürieren, bis alles ganz glatt ist und abschmecken. Die Sahne dazugeben Jede Portion mit dem fein gewürfelten und karamellisierten Apfelstücken garnieren.


Sellerieschnitzel
Zutaten für 4 Personen
8 Scheiben Knollensellerie
Salz
Pfeffer
Zitrone
2 Eier
Mehl
Semmelbrösel
Öl oder Butterschmalz, zum Braten

Zubereitung
Die Selleriescheiben schälen und auf der Brotmaschiene maximal 1,2cm dick schneiden. Das Ei verquirlen und gut würzen. Die „Schnitzel“ zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt Semmelbrösel wenden. Die Panade gut andrücken, die Ränder sollten auch paniert sein. Öl oder Butterschmalz erhitzen und die Sellerieschnitzel von jeder Seite ca. 8 Minuten goldbraun braten.
Dazu passt eine Champignonsauce und Salat.


Selleriesalat
Zutaten für 4 Personen
200 ml saure Sahne
Essig
Zucker
Salz
Pfeffer
1 Knolle Sellerie
Eventuell Birne, Karotte, Apfel

Zubereitung
Zuerst die saure Sahne, Essig, etwas Wasser, Zucker, Pfeffer und Salz gut verrühren. Die rohe Sellerieknolle schälen und fein reiben. Sofort mit der Marinade vermischen. Man kann dem Salat noch sehr gut Äpfel, Birnen, Karotte, Rote Bete, Rosinen, Datteln etc zufügen und das ganze etwas „aufpeppen“. Sehr gut passen auch Saaten und Nüsse in den Salat!
Der Salat selbst ist gut geeignet als Grill- oder Partysalat, da er gut zu Fleisch, Fisch und Tofugerichten passt und nicht so schnell “versäuft“ wie andere Salate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.