Schwarzwurzel

Schwarzwurzel Rohkost
…klingt abenteuerlich ist aber ausgesprochen Delikat!
Zutaten für 4 Personen
Schwarzwurzeln
Zitrone
Avocado

Vinaigrette
Essig
Salz
Pfeffer
Zucker
Sauerrahm oder Creme Fraiche
gehackte Haselnüsse oder Walnüsse

Zubereitung
Die Schwarzwurzel können für dieses Rezept geschält oder auch mit Schale verwendet werden. Wichtig bei der Verwendung mit Schale ist es die Wurzeln richtig, richtig gut mit der Gemüsebürste unter fließendem Wasser zu schrubben. Spitze und abstehende Wurzeln abschneiden. Direkt nach dem Schälen oder Bürsten in Essig- oder Zitronenwasser legen, damit sie nicht schwarz werden und zu sehr ihren klebrigen Saft verlieren. Eine gute Menge Sauce wie es beliebt aus Essig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker nach Lust und Laune auch mit Sauerrahm oder Creme Fraiche mischen. Die Schwarzwurzeln jetzt über den Trüffelhobel oder die Küchenreibe sehr fein direkt in die Salatsauce reiben. Schnell vermischen, damit nichts schwarz wird.
Nach belieben kann jetzt noch gewürfelte Avocado und/oder Nüsse mit beigegeben werden. Auf einem Bett von Feldsalat, Frisee oder Radiccio serviert und mit Kresse bestreut, dazu frisches Brot …. Die Arbeit lohnt sich!


Pasta mit Schwarzwurzel
Zutaten für 4 Personen
400 g Schwarzwurzel
Zitronensaft
Knoblauch
Öl
Schinken
Speck oder alternativ Räuchertofu
Pfeffer
Salz
Sahne
Parmesan
Schnittlauch
Bundzwiebel oder Petersilie
Pasta nach belieben: Spaghetti, Tagliatelle, Penne, Volanti

Zubereitung
Pasta al Dente kochen. Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen, schräg in Scheibchen schneiden und mit Zitronensaft mischen. Die Schwarzwurzeln mit dem Knoblauch in heißem Rapsöl unter häufigem Rühren knapp weich und nussig braten, mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen. Den Rohschinken/Speck/Tofu knusprig braten und zu den Schwarzwurzeln geben und mit der Sahne einmal kurz aufkochen. Pasta unterrühren. Parmesan, Kräuter und Pfeffer darüber streuen.


Knusprige Schwarzwurzeln ….die etwas andere Beilage!
Zutaten für 4 Personen
500g Schwarzwurzel
Senf
etwas Wasser
Paniermehl
Mehl
Pfeffer
Salz
Öl

Zubereitung
Die Schwarzwurzeln schälen und bissfest in Salz-Essig-Wasser garen.
In der Zwischenzeit Senf mit etwas Wasser verrühren, so dass eine etwas dickere Soße entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer es lieber mag, kann auch mit Ei panieren, mit Senf wird es aber würziger. Die Schwarzwurzeln zuerst in Mehl, dann im Senf und zum Schluss im Paniermehl wälzen. Das Ganze in heißem Öl oder Fett knusprig ausbraten oder frittieren.


Schwarzwurzel Curry
Zutaten für 4 Personen
500 g Schwarzwurzel
Lauch
Butter
Öl
200 ml Kokosmilch
Currypulver
Weißwein
Koriander, grün
Petersilie
etwas Zucker
Salz
Pfeffer
Zitrone

Zubereitung
Die Schwarzwurzeln schälen (Handschuhe nicht vergessen), in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und sofort in Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden. Den Lauch in dünne Streifen schneiden. Die Kräuter fein hacken.
Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Lauch und Schwarzwurzeln darin anschwitzen, Zucker und Currypulver dazu geben und gut weiter rühren. Mit der Kokosmilch ablöschen. Weiter köcheln lassen, bis die Schwarzwurzeln durch sind, aber noch Biss haben (ca. 8-10 Minuten je nach Dicke der Stangen, einfach ab und zu mit dem Küchenmesser probieren). Wenn die Kokosmilch zu sehr einkocht, einen Schuss Weißwein oder Sherry dazu geben. Die Konsistenz sollte cremig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren die fein gehackten Kräuter untermischen. Dazu passt Basmatireis, für Fleischesser sicher eine gute Beilage zu gebratenem Geflügel.


Schwarzwurzel-Cremesuppe mit Schwarzwurzelchips
Zutaten für 4 Personen
450 g Schwarzwurzeln, in Scheiben geschnitten
Butter
Zwiebel, gewürfelt
Gemüsebrühe
Milch und Sahne
Meersalz
Pfeffer, gemahlen
Sauerrahm
rosa Pfeffer
Petersilie

Zubereitung
Schwarzwurzeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. 100 g für die Schwarzwurzel-Chips beiseite stellen. Zwiebelwürfel in Butter glasig schwitzen. Schwarzwurzeln hinzugeben, mit Mehl bestäuben und unter Rühren Gemüsebrühe und etwas Milch aufgießen. Suppe 4-5 Minuten köcheln lassen und danach unter Zugabe von Sahne mit einem Mixstab sämig pürieren. Übrige Schwarzwurzelscheiben auf ein leicht gefettetes Blech geben und unter dem Backofengrill wenige Minuten leicht anbräunen. (Alternativ: Schwarzwurzel-scheiben in der Pfanne knusprig braten oder in der). Suppe mit den Würzzutaten abschmecken, portionieren und mit einem Sauerrahmtupfer, den Schwarzwurzel-Chips, rosa Pfeffer und Petersilie garnieren.


Schwarzwurzel-Cremesuppe mit Schwarzwurzelchips
Zutaten für 4 Personen
250 g Schwarzwurzeln, in Scheiben geschnitten
5 g Butter
50 g Zwiebel, gewürfelt
1 TL Hirse, fein gemahlen
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
50 g Sahne
TL Meersalz
1 Pr. Pfeffer, gemahlen
TL frischer Ingwer, gerieben
40 g Sauerrahm
1 EL rosa Pfeffer
4 Petersiliensträußchen

Zubereitung
Schwarzwurzeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. 50 g für die Schwarzwurzel-Chips beiseite stellen. Zwiebelwürfel in Butter glasig schwitzen. Schwarzwurzeln hinzugeben, mit Hirsemehl bestäuben und unter Rühren Gemüsebrühe und Milch aufgießen. Suppe 4-5 Minuten köcheln lassen und danach unter Zugabe von Sahne mit einem Mixstab sämig pürieren.
Übrige Schwarzwurzelscheiben auf ein leicht gefettetes Blech geben und unter dem Backofengrill wenige Minuten leicht anbräunen. (Alternativ: Schwarzwurzelscheiben in der Pfanne in ungehärtetem Kokosfett knusprig braten.)
Suppe mit den Würzzutaten abschmecken, portionieren und mit einem Sauerrahmtupfer, den Schwarzwurzel-Chips, rosa Pfeffer und Petersilie garnieren.


Schwarzwurzeln mit Meerrettich
Zutaten für 4 Personen
1 kg Schwarzwurzeln
Essig
Salz

für die Sauce:
2 EL Butter
3 EL Weizenvollkornmehl
0,25 l Milch
0,25 l Gemüsebrühe
2 EL Crème fraîche
1 TL Honig
Saft und Schale einer halben Zitrone
Salz
schwarzer Pfeffer
1/4 Stange Meerrettich

Zubereitung
Schwarzwurzeln waschen, schälen und in Essigwasser legen, damit sie nicht braun werden. Stangen abtropfen lassen, in 3-4 cm lange Stücke schneiden und in Salzwasser zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten garen.
Butter in einem Topf erhitzen, Mehl darüber stäuben und unter Rühren anschwitzen. Milch und Gemüsebrühe angießen und unter Rühren aufkochen lassen. Crème fraîche einrühren. Sauce mit Honig, Zitronensaft und -schale, Salz und Pfeffer würzen.
Meerrettich schälen und fein reiben. Topf vom Herd nehmen und Meerrettich einrühren. Damit die Schärfe nicht verloren geht, die Sauce nicht mehr kochen lassen. Sauce zu den Schwarzwurzeln servieren.


Crêpes mit Schwarzwurzeln
ergibt 8 Crêpes
100 g Dinkel, fein gemahlen
50 g Buchweizen, fein gemahlen
2 Eier
300 ml Milch
1 Msp. Salz
4 EL Öl zum Braten

Füllung
1 kg Schwarzwurzeln
Saft von 2 Zitronen
1 Liter Wasser
Salz
150 ml süße Sahne
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Reismehl
Kräutersalz
100 g Parmesan, gerieben

Zubereitung
Dinkel- und Buchweizenmehl vermischen. Eier, Milch und Salz dazugeben und alles zu einem sämigen Teig verrühren. Teig etwa 30 Minuten quellen lassen.
Für die Füllung Schwarzwurzeln schälen, in etwa 2 cm lange Stücke schneiden, kurz abspülen und in das Zitronenwasser legen. Salz hinzufügen. Wasser aufkochen und Schwarzwurzeln etwa 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest garen. (Kochzeit hängt stark von der Dicke der Stangen ab.) Schwarzwurzelstücke auf einem Sieb abtropfen lassen.
Sahne und Gemüsebrühe in einen Topf geben. Mit einem Schneebesen Reismehl einrühren. Flüssigkeit aufkochen und mit Kräutersalz abschmecken. Topf vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen und Käse einstreuen. Soße erneut aufkochen und Schwarzwurzelstücke hineingeben.
Crêpeteig nochmals gut durchrühren. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und gleichmäßig verteilen. Hitze auf die Hälfte reduzieren. Mit einer kleinen Schöpfkelle ein Achtel des Teigs in die Pfanne geben und den Teig durch vorsichtiges Schwenken der Pfanne verteilen. Crêpes auf beiden Seiten etwa 1 Minute backen, bis der Teig fest ist. Nacheinander 8 Crêpes ausbacken.
Eine Crêpehälfte mit Füllung belegen und die andere Hälfte darüber klappen. Gefüllte Crêpes warm servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.