Gemüsezwiebeln

Gefüllte Gemüsezwiebeln
Zutaten für 4 Personen
4 große Gemüsezwiebeln
1 große Knoblauchzehe
500g Hackfleisch
1 Ei
2 EL Wasser
3 EL Paniermehl
200ml Gemüsebrühe
200ml Sahne
80g Reibekäse
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Gemüsezwiebeln schälen und von jeder Zwiebel am spitzen Ende einen Deckel abschneiden. Zwiebeln mit einem Esslöffel aushöhlen. Knoblauch schälen und hacken. Hackfleisch mit Ei, Paniermehl, Wasser und Knoblauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüsezwiebeln mit der Hackfleischmischung füllen. Eine ofenfeste Form mit Butter fetten und die gefüllten Zwiebeln einsetzen. Wer möchte, kann die Zwiebeldeckel neben die Zwiebeln legen. Mit Gemüsebrühe etwa 2 cm hoch auffüllen, dann die Sahne dazugießen. Im vor geheizten Backofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten garen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit geriebenem Käse überstreuen und weitere 10 Minuten zurück in den Backofen geben. Die würzige Sahne-Brühe-Mischung als Soße servieren.


Curry-Zwiebelsuppe
Zutaten für 4 Personen
1,2 kg Gemüsezwiebeln
Öl
Currypulver
250 ml Weißwein, trocken
eventuell 500 g Hackfleisch (geht aber auch ohne)
1 Ei
Crème fraîche
Petersilie
Salz
Pfeffer
Knoblauch

Zubereitung
Gemüsezwiebeln schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelscheiben darin glasig dünsten. Curry zugeben und kurz anschwitzen. Mit Wein undr Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Gemüsebrühe einrühren. Alles zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Zwiebel eine weitere schälen und fein würfeln. Hack, Zwiebel, Knoblauch und Ei verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Aus der Hackmasse kleine Bällchen formen. 2 EL Öl erhitzen. Bällchen darinca.5Minuten anbraten, herausnehmen. Zwiebelsuppe mit Créme-Fraîche oder Sahne verfeinern. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bällchen in der Suppe erhitzen. Petersilie waschen und hacken. Suppe anrichten und mit Petersilie bestreuen.


Frittierte Gemüsezwiebeln
Zutaten für 4 Personen
4 Gemüsezwiebeln
3 Eier
300g Mehl
250ml Apfelwein
Petersilie
Salz und Pfeffer
½ TL Curry

Für den Dip:
6 El Mayonaise Creme fraiche 3 Zehen Knoblauch
½TL Zitronensaft

Zubereitung
Zwiebeln schälen und in 1 cm dicke Ringe schneiden.
Aus Mehl, Apfelwein, Eiern, Salz, Pfeffer, Curry und Petersilie einen glatten Teig rühren.
Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Mayonnaise, Créme fraîche, Zitronensaft, Petersilie und Knoblauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Friteuse oder Pfanne auf ca 185°C erhitzen.
Zwiebelringe in den Teig tauchen und goldgelb frittieren.
Herausnehmen und am besten auf einem Küchentuch abtropfen lassen und warm stellen.
Für den Dip einfach die o.g. Zutaten verrühren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.