Gemüse der Woche – Eine Bewerbung

Name:
Lauch / Allium porrum
Ich werde auch Porree, Breitlauch, Winterlauch und Welschzwiebel genannt.

Wohnort:
Ich wohne gerne an einem sonnigen Standort, der ruhig etwas geschützt liegen darf. Wenn ich im Winter geerntet werden soll, ist bei Kahlfrost ein zusätzlicher Schutz sinnvoll.
Allerdings bin ich echt nicht wählerisch. Ein bisschen Sonne und gute Erde reichen mir völlig aus.

Alter:
Ich kann bis zu 2 Jahren alt werden. Ist aber eher selten.

Größe:
Ich bin ca. 60 bis 80 cm groß

Lebenslauf:
Ich war schon um 2100 v. Chr. bekannt. Der sumerische Herrscher Urnammu ließ mich in den Gärten der Stadt Ur anbauen. Auch im alten Ägypten war ich in Verwendung. Ich war in der Antike und im gesamten Mittelmeergebiet geschätzt. Wahrscheinlich bin ich im Mittelalter aus Italien nach Mitteleuropa gekommen.

Ich enthalte unter anderem Vitamin C, Vitamin K und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Magnesium und die Spurenelemente Eisen und Mangan.
Ich habe einen starken Geruch und Geschmack aber wer mich einmal probiert hat, findet mich sicher unwiderstehlich.

In Wales bin ich übrigens auf dem Wappen abgebildet. Dies hat seinen Ursprung in Geschichte und Tradition des kleinen Landes.
Den genauen Grund für Wales Lauch-Kult bleibt zwar ungeklärt, manche führen den hohen Stellenwert von mir aber auf die Zeit zurück, in der Bäume, Blumen und Pflanzen als magisch verehrt wurden. Denn auch mir maß man damals Zauberkräfte bei. Man glaubte zum Beispiel, dass einem Mädchen im Traum ihr zukünftiger Ehemann erscheint, wenn sie mich unter ihr Kopfkissen legt.
Und weil Wales bekanntlich Teil Großbritanniens ist, findet man mein Bild sogar auf der Ein-Pfund-Münze.

Ich würde mich über eine persönliche Einladung zum Essen von Ihnen freuen, um Ihnen meine Qualitäten persönlich zu präsentieren.

Mit besten Grüßen
Ihr Lauch

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.