Gemüse der Woche – Eine Bewerbung

Name:
Grünspargel (Asparagus)

Obwohl in Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Ländern mein Verwandter, der weiße Spargel, noch immer das Maß aller Dinge ist, erfreuen sich auch immer mehr an meinem Geschmack. Außerdem ist mein Anbau weniger aufwendig.

Wohnort:
Ich gedeihe am besten in lockerem, sandigen, nicht zu feuchten Boden. Eigentlich kann ich aber prinzipiell auf jedem Boden angebaut werden, wenn dieser nicht zu viele Steine und keine Staunässe enthält.Ich bevorzuge die Frühlingssonne.
Im Gegensatz zum weißen Spargel wachse ich überirdisch.

Alter:
Ich werde meist 1 oder 2 jährig geerntet.

Größe:
Ich bin ca. 25 cm lang, wenn ich geerntet (gestochen) werde.

Lebenslauf / Geschichte:
Ich bin als Gemüse und Heilpflanze schon seit langem bekannt. In China wurde ich und meine Verwandten schon vor über 5000 Jahren gegen Husten, Blasenprobleme und Geschwüre verordnet.
Die Ägypter verwendeten mich vor 4.500 Jahren, Griechen und Römer kannten mich bereits im 2. Jahrhundert v. Chr.
Mit den Römern und ihrer Kultur fand ich vermutlich auch den Weg über die Alpen.

Eine der beliebtesten Sorten meiner Gattung wurde übrigens nach George Washingtons Frau benannt : Martha Washington.

Derzeit wohne und arbeite ich noch für die Chiemgau Kiste in Traunstein, aber ich würde mich sehr über eine persönliche Einladung zum Essen von Ihnen freuen.

Mit besten Grüßen
Ihr grüner Spargel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.